Drucken Sie auch so viel aus?

01.09.2010, 17:13 von christa beckers

Dabei steht überall, dass das nicht gut für unsere Umwelt ist. Trotzdem kann man es nicht lassen. Aber warum?



Los geht's:

Gmäeß eneir Sutide eneir elgnihcesn Uvinisterät, ist es nchit witihcg in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wrot snid, das ezniige was wcthiig ist, ist daß der estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegn Pstoiion snid.
Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sien, tedztorm knan man ihn onhe Pemoblre lseen. Das ist so, wiel wir nciht jeedn Bstachuebn enzelin leesn, snderon das Wrot als gseatems.

 

Also, nicht ärgern, wenn Sie Fehler am Bildschirm oder auch im bereits ausgedruckten Text überlesen. Es liegt nicht an Ihnen - unser Gehirn funktioniert eben so!

Trotzdem hat man das Gefühl, den Text auf Papier besser lesen zu können. Geht es Ihnen auch so?

 

www.organisation-im-buero.de






zurück


22.09.2010, 10:54
Daniel
Ja, lesen kann man den Text schon. Trotzdem finde ich es normalerweise unmöglich, wenn mir jemand einen Text mit offensichtlichen Fehlern schickt. Für mich ist das ein Zeichen mangelnder Wertschätzung des Gegenübers. Natürlich kann sich überall mal der eine oder andere Fehler einschleichen, den man auch bei der zweiten Durchsicht nicht erkennt. Aber gerade deshalb muss die Einstellung sein, alle Fehler finden zu wollen, damit wirklich nur ein oder zwei übersehene übrig bleiben!

18.09.2010, 10:13
elseemilie
Herrlich, ja genau. Ich habe im ersten Anlauf ohne Probleme diesen Text lesen können. Unser Gehirn funktioniert eben faszinierend. Vielleicht überliest man im PC so viele Fehler aus selbem Grunde- nur das Ganze wird erfasst. Auf dem Papier geht man dann systematischer vor (ähnlich Leseanfänger). Danke für diesen netten, erfrischenden Beitrag.


Ihr Kommentar

Name:
E-Mail:
Sicherheitsabfrage: Bitte addieren Sie 6 und 6.

 




Ordnung ist das halbe Leben! Das weiß jeder - nur, warum fällt es so schwer, Ordnung zu schaffen oder zu halten? Ordnung und Organisation können Spaß machen, leicht von der Hand gehen und die alltägliche Arbeit unterstützen, findet Christa Beckers. In diesem Blog bekommen Sie zu jeder organisatorischen Herausforderung eine passende Lösung. Das kann die richtige Arbeitsmethode, das optimale Selbstmanagementtool oder einfach ein kleiner Hinweis sein, wie etwas einfacher funktioniert - Methoden, Tipps und Tricks für Ihre Arbeitsorganisation und Ihr Büromanagement. Und wenn Ihre Lösung noch nicht dabei ist: einfach nachfragen.

ANZEIGE



Neues von unseren Beraterinnen

6 Wochen Auszeit als Selbständige - Darf ich das?

Kann ich mir das erlauben? Kann ich es mir leisten? Was denken meine Kunden von mir? mehr...

 Leitfaden für Akquise-Muffel

 Was tun, wenn Ihnen Akquise schwer im Magen liegt? mehr...

Lass mal die anderen ran?

Akquise auslagern - so kann's funktionieren mehr...

Nachfolge ist weiblich im "Dritten Modus"!

Anlässlich des bundesweiten Aktionstages stellten wir unseren ganzheitlichen Arbeitsansatz dar - unsere Beratung im Dritten Modus. mehr...

Man muss nur den nächsten Schritt tun

Selbständigkeit heisst neue Wege gehen mehr...

Deeskalation im Geschlechterkampf: Mehr Nüchternheit bitte!

Karriere-Stolpersteine für Frauen mehr...

Wie man mit Storytelling Herz und Hirn gewinnen kann

Mit Conchita Wurst auf Heldenreise mehr...

Konflikte kommen in den besten Familien vor...

... und in Unternehmerfamilien erst recht mehr...

Sich feiern

Genießen Sie Erfolge? mehr...

Zu mir passt (noch) kein Rentnerinnen-Modus

Herausfinden, was zufrieden macht, ist keine Altersfrage mehr...